Informatik VIII: Lehrstuhl für
Netzarchitekturen und Netzdienste 
Sie sind hier: Startseite

 

Der Lehrstuhl


Schwerpunkte der Forschung und Lehre des Lehrstuhls Netzarchitekturen und Netzdienste sind Komponenten, Verfahren und Systeme der digitalen Telekommunikation.Diese Themenfelder werden unter dem Begriff Telematik (zusammengesetzt aus Telekommunikation und Informatik) zusammengefasst.

Moderne Telekommunikationseinrichtungen auf digitaler Basis umfassen heute ein weites Leistungsspektrum, das von gebäudeinternen "lokalen" Netzen (LAN) bis zu der weltweiten Telekommunikationsinfrastruktur (WAN) wie dem Internet, reicht. Neben den Grundprinzipien der digitalen Übertragungs- und Vermittlungstechnik werden Internet-basierte Anwendungen behandelt. Diese auf vernetzten Rechnern ablaufenden Anwendungsprogramme ermöglichen eine rechnerübergreifende Funktionsintegration und beziehen auch Kommunikationsmechanismen für multimediale Information wie z. B. Sprache, technische Daten, Text, Grafik sowie Fest- und Bewegtbilder mit ein. Die Telematik eröffnet dadurch ein umfassendes neues Funktionsspektrum, das für viele Anwendungsbereiche von großer praktischer Bedeutung ist.
Schwerpunkte

Die Schwerpunkte der Vertiefung in Forschung und Lehre des Bereichs "Netzarchitekturen und Netzdienste" reichen von sehr hardwarenahen Kommunikationstechnologien und -protokollen bis hin zur Anwendung von Rechnernetzen und verteilten Systemen. Speziell vertiefte Aspekte sind Mobilkommunikation, Hochgeschwindigkeitsnetze, Netzsicherheit, Peer-to-Peer-Kommunikation, Internet-basierte Audio- und Videokommunikation, sowie ubiquitäre Kommunikation für eingebettete Rechner und Sensoren. Kernthemen sind Entwurf und Leistungsbewertung von Protokollen und die Architektur von Internet-Komponenten.

© copyright 2009 TUM Informatik VIII: Lehrstuhl für Netzarchitekturen und Netzdienste Impressum & Datenschutz